angehen


angehen
ạn·ge·hen [Vt] 1 jemanden / etwas angehen (hat / südd (A) (CH) ist) jemanden / etwas angreifen, hart attackieren: Er ging seinen Gegenspieler ungewöhnlich hart an
2 etwas angehen (hat / südd (A) (CH) ist) anfangen, etwas zu behandeln, etwas zu lösen versuchen <ein Problem, ein Thema angehen>
3 meist etwas geht jemanden (et)was / nichts an (ist) etwas ist / ist nicht jemandes Angelegenheit, etwas betrifft jemanden / betrifft jemanden nicht: Hör zu, das geht auch dich (etwas) an; Das sind deine Probleme, die gehen mich nichts an
|| NB: meist im Präsens und Imperfekt
4 was jemanden / etwas angeht, ... gespr; in Bezug auf jemanden / etwas, was jemanden / etwas betrifft, ...: Was deine Arbeit angeht, so kann ich dir sagen, dass sie nur noch besser werden kann
5 jemanden um etwas angehen (hat / südd (A) (CH) ist) geschr; jemanden um etwas bitten <jemanden um Geld, um einen Rat angehen>;
[Vi] (ist) 6 gegen jemanden / etwas angehen jemanden / etwas durch gezielte Maßnahmen bekämpfen <gegen Missstände, Verbrechen angehen>
7 etwas geht an gespr ≈ etwas fängt an: Weißt du, wann die Schule wieder angeht?
8 etwas geht an gespr; etwas beginnt zu brennen ↔ etwas geht aus <das Feuer, der Ofen, das Licht>
9 etwas geht an gespr; etwas kommt in Gang ≈ etwas springt an (3) ↔ etwas geht aus <der Motor, das Auto>;
[Vimp] 10 es geht nicht / gerade noch an, (dass) ... es kann nicht / gerade noch akzeptiert oder zugelassen werden, dass...: Es geht nicht an, während des Unterrichts zu rauchen

Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angehen — Angehen, verb. irreg. neutr. (S. Gehen,) welches das Hülfswort seyn erfordert. 1. An etwas gehen, sich einer Sache gehend nähern, hinan gehen. So wohl, 1) Eigentlich, besonders mit dem Nebenbegriffe des Angreifens, und der vierten Endung der… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • angehen — V. (Mittelstufe) jmds. Angelegenheit sein, jmdn. betreffen Beispiele: Das geht mich überhaupt nichts an. Es geht uns nichts an, was du in deiner Freizeit machst. angehen V. (Aufbaustufe) ugs.: zu leuchten beginnen, Helligkeit verbreiten Beispiel …   Extremes Deutsch

  • Angehen — Angehen, 1) (Jagdw.), auf Wild stoßen; 2) (Fechik.), A. an die Klinge, s. Fechtkunst; 3) (Seew.), die vorgeschriebene Linie verlassen, um einen od. mehrere Häfen od. Zwischenplätze anzugehen. Es darf dies jedoch nur dann geschehen, wenn es… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Angehen — mit der Maschine, auf Schiffen die Maschine in Betrieb setzen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • angehen — ↑ gehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • angehen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • betreffen Bsp.: • Betrifft das uns? …   Deutsch Wörterbuch

  • angehen — berühren; betreffen; wirken auf; in Zusammenhang stehen mit; beeinflussen; tangieren; adressieren; befassen (mit); in Angriff nehmen; behandeln * * * an|ge|hen [ ange:ən], ging an, angegangen: 1. <tr.; …   Universal-Lexikon

  • Angehen — 1. Das geht (ging) an, sagte die alte Frau, als ihr Rock lichterloh brannte. 2. Dat ging an, saed dumm Jürgen, n Schilling un ne Schnäd Brot. 3. Es geht dich auch an, wenn deines Nachbars Haus brennt. Lat.: Tua res agitur paries cum proximus… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Angehen — Adriaen Brouwer: Kartenspieler mit Kiebitzen (Gemälde um 1630) Adriaen Br …   Deutsch Wikipedia

  • angehen — 1. anfangen, anlaufen, beginnen, einsetzen, in Gang kommen, starten; (geh.): anbrechen, anheben, seinen Anfang nehmen; (ugs.): losgehen. 2. anbrennen, sich entzünden, zu brennen/zu leuchten beginnen. 3. anwachsen, anwurzeln, einwachsen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme